Manu's Blog

Manu Kumar
Kitchen Kimono Keikogi

Kitchen Kimono Keikogi

Keikogi [keːko.gi] (jap. 稽古着) ist der japanische Ausdruck für einen Trainingsanzug, im internationalen Verständnis im Gegensatz zur japanischen Ursprungsbedeutung ausschließlich verwendet für die traditionelle Bekleidung in den japanischen Kampfkünsten (Budō). Die in Japan gebräuchliche Bezeichnung für diese Unterart des Trainingsanzugs ist Dōgi [doː.gi] (道着). Auch trifft man international sehr häufig Bezeichnungen an, die sich aus der praktizierten Kampfkunst plus der Silbe -gi zusammensetzen, wie zum Beispiel Aikidōgi, Jūdōgi oder Karategi. Die häufig verwendete Kurzform Gi ist ebenfalls sehr verbreitet, würde jedoch in Japan so nicht unbedingt verstanden. Vergleichbare Kleidungsstücke findet man in Japan heute als traditionelle Hausanzüge Jimbei. Keikogi bestehen in der Regel aus einer Jacke (Uwagi), einer Hose (Zubon)...

Weiterlesen →


Manu Kumar
Ingwer

Ingwer

Ingwer (Zingiber officinale), auch Ingber, Imber, Immerwurzel, Ingwerwurzel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Ingwer (Zingiber) innerhalb der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae). Der unterirdische Hauptspross des Ingwers, das Ingwer-Rhizom (auch Ingwerwurzelstock genannt), wird als Küchengewürz oder Arzneidroge verwendet; die pharmazeutische Bezeichnung für das Ingwer-Rhizom lautet Zingiberis rhizoma. Der Geruch des Ingwers ist aromatisch, der Geschmack brennend scharf und würzig. Wesentliche Bestandteile sind dabei ein ätherisches Öl, Harzsäuren und neutrales Harz sowie Gingerol, eine scharf aromatische Substanz. Das Gingerol verleiht dem Ingwer die Schärfe. Weiter enthält Ingwer Zingiberen, Zingiberol, Shogaol und Diarylheptanoide. Außerdem enthält das Ingwer-Rhizom auch die verdauungsfördernden, magenstärkenden,...

Weiterlesen →


Manu Kumar
Kahwah

Kahwah

Kahwah (Urdu: قہوہ, auch qehwa, kehwa oder kahwa) ist eine traditionelle Grüntee-Zubereitung in Afghanistan, Nord-Pakistan, einige Regionen Zentralasiens sowie im Kaschmir-Tal. In Pakistan wird es in den Regionen Khyber Pakhtunkhwa und Gilgit-Baltistan gemacht. Es ist ein beliebtes Frühstücksgetränk unter Kaschmiris, in der Regel mit speziellen Kashmiri gebackenen Gegenständen wie Girda begleitet. Kashmiri Pandit Migranten, die in den nordindischen Ebenen leben, vor allem in der städtischen Agglomeration von Delhi, haben auch zur Tee-Popularität unter Nicht-Kaschmiris beigetragen. Das arabische Wort qahwah (قهوة) mag die Wurzel für kahwah oder kehwa gewesen sein. Allerdings, während qahwah für Kaffeebohnen verwendet wird. … glauben Kaschmiris, dass...

Weiterlesen →


Manu Kumar
Chinesische Teekultur

Chinesische Teekultur

Die Chinesische Teekultur ist ein bedeutender Teil der chinesischen Kultur und die weltweit älteste ihrer Art. Die japanische Teekultur hat ihre Wurzeln in China, wurde aber im Laufe der Zeit unabhängig weiterentwickelt. Die eigene Teezeremonie, wird übersetzt Teekunst (chinesisch 茶藝 / 茶艺, Pinyin cháyì) genannt. Nach der massiven Unterdrückung der öffentlichen Teekultur während der Kulturrevolution und der Schließung vieler Teehäuser war sie nur noch im Süden und Westen Chinas sowie auf Taiwan wirklich verbreitet. Das Teetrinken hat sich jedoch bis heute unverändert in den Familien erhalten, wobei die meisten Chinesen ausschließlich ungesüßten Grüntee trinken. Im Zuge des wirtschaftlichen Aufstiegs Chinas kommt...

Weiterlesen →

Neueste Artikel