How to... Genmai Cha

Genmai Cha (jap. 玄米茶) ist eine japanische Grüntee-Zubereitung, die geröstete und teilweise gepuffte Reiskörner enthält. Hier wird  Brauner Reis verwendet, also Naturreis (jap. 玄米, Genmai). Der Tee erhält dadurch ein leicht malziges Röstaroma.

Eigentlich bedeutet Genmai Cha übersetzt nichts anderes als Reistee.

Einer oft angeführten Geschichte zufolge soll Genmai Cha zufällig während des 15. Jahrhunderts aufgekommen sein. Grüner Tee wird grundsätzlich erhitzt bzw. leicht geröstet, um eine Fermentierung zu verhindern. Ein unachtsamer Diener soll dabei schlampig gearbeitet und den Tee mit einigen Reiskörnern vermischt zu lange erhitzt haben; sein Herr, ein Samurai, soll darüber derart erzürnt gewesen sein, dass er ihn köpfte, um kurz darauf beschämt festzustellen, dass dieser neue Tee einen angenehmen Geschmack besaß.

Dank seines relativ kräftigen Aromas wurde Genmai Cha aber auch immer dann bevorzugt, wenn es galt den raren Tee sparsam einzusetzen.

Für unseren Bio Genmai Cha Sencha braucht es auf eine Teekanne 3 bis 4 Teelöffel. Dabei sollte das Wasser gekocht und bei 100°C aufgegossen werden. Nach 3 - 3:30 Minuten Ziehzeit ist der Tee servierfertig. Für Genmai Cha Tee können unterschiedliche Teekannen verwendet werden aber in Japan schenkt man den Tee mit einer gusseisernen Kanne ein.

Eine Besonderheit dieses Tees ist, dass man ihn warm und kalt genießen kann. 

Charakter: süßlich-toastiger Reisduft.
Tassenfarbe: goldgelb, hell.
Aroma: nussig, toastig, malzig süß mit einem feinen Hauch von Sencha.

Mit Teein und alle Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.


Älterer Post Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen